Allgemeine Geschäftsbedingungen

Altes Zollhaus GmbH Stand: 01. August 2019

Wir sind bemüht unseren Gästen jeden erdenklichen Service zu bieten und allen Wünschen möglichst schnell und unbürokratisch nachzukommen. Gleichwohl sind im beiderseitigen Interesse die Einhaltung folgender AGB´s erforderlich:

1. Bei einer unverbindlichen Reservierung geben wir Ihnen eine Option für sieben Tage. In dieser Zeit halten wir für Sie die besprochenen Räumlichkeiten frei. Optionen werden nur für jeweils einen Termin vergeben. Innerhalb der Optionszeit teilen Sie uns bitte schriftlich (inklusive Rechnungsadresse) mit, dass Sie aus Ihrer Option eine verbindliche Reservierung machen möchten. Mit der Zahlung (Überweisung) der von uns gestellten Anzahlungsrechnung (30% nach 14 Tage nach verbindlicher Bestellung, 50% – 21 Tage vor Veranstaltung und die Abschlussrechnung 20% zzgl. Zusatzleistungen max. 7 Tage nach Veranstaltung) nach fristgerechter Zahlungseingänge wird Ihre Reservierung dann verbindlich.

2. Sämtliche Vereinbarungen sind schriftlich niederzulegen. Dies gilt auch für Nebenabreden und Zusicherungen sowie für nachträgliche Vertragsänderungen. Änderungen des von Ihnen geplanten Veranstaltungsablaufes können wir nur akzeptieren, wenn Sie uns bis zehn Tage vor der Veranstaltung schriftlich mitgeteilt werden. Änderungen des bestellten Menüs/Büffets sowie die Anzahl der Personen sind grundsätzlich nur bis zu zehn Tage vor der Veranstaltung möglich. Sollten die Änderungen nicht schriftlich zu diesem Termin vorliegen, wird die Veranstaltung, wie vereinbart, in Rechnung gestellt (auch wenn am Veranstaltungstag tatsächlich weniger Personen verzehrt haben).

3. Stornierungen von Veranstaltungen müssen spätestens 50 Wochen vor Veranstaltungsbeginn bei uns vorliegen. Bis zu diesem Zeitpunkt erfolgt die Stornierung kostenfrei. Bei kurzfristigeren Stornierungen sind wir berechtigt einen angemessenen Ersatz für die getroffenen Vorkehrungen und insbesondere für die Reservierung des Veranstaltungsbereichs zu verlangen. Wenn keine gleichwertige Veranstaltung den vereinbarten Termin übernimmt, betragen die pauschalierten Rücktrittskosten……bei einer Stornierung in der Zeit zwischen 24 und 17 Wochen vor Veranstaltungstermin 100% vom Anzahlungsbetrag plus 20% des vereinbarten Mindestverzehrs für Speisen und Getränke…bei einer Stornierung in der Zeit zwischen 16 und 11 Wochen vor der Veranstaltungstermin 100% vom Anzahlungsbetrag plus 40% des vereinbarten Mindestverzehrs für Speisen und Getränke…bei einer Stornierung in der Zeit zwischen 10 und 8 Wochen vor dem Veranstaltungstermin 100% vom Anzahlungsbetrag plus 50% des vereinbarten Mindestverzehrs für Speisen und Getränke…bei einer Stornierung weniger als 8 Wochen vor Veranstaltungstermin 100% vom Anzahlungsbetrag plus 60% des vereinbarten Mindestverzehrs für Speisen und Getränke…gebuchte Sonderleistungen wie z.B. zusätzliche Technik, Licht, DJ`s Zelte, unser Gästehaus usw. werden bei einer Stornierung bis zum14. Kalendertag vor dem Veranstaltungstermin zu 50% und bis zum 10. Kalendertag vor dem Veranstaltungstermin zu 100% berechnet.

Die Altes Zollhaus GmbH hat das Recht vom Vertrag zurückzutreten, soweit Form und Inhalt der Veranstaltung ausreichend Grundlage bietet, um dem Ruf nach außen, sowie in sonstiger Weise hin zu schaden.Im Falle von höheren Gewalteinflüssen, wie z.B. Überschwemmungen, Brand, Einbruch, etc. und die daraus bestehende Gefahr Ihre Veranstaltung nicht vertragsgemäß ausführen zu können, hat das Altes Zollhaus das Recht vom Vertrag zurückzutreten und kann in diesem Falle nicht schadensersatzpflichtig gemacht werden.Bei anderweitigen Einflüssen behält sich das Altes Zollhaus das Recht vor bis zu einem Zeitraum von 3 Monaten vor der Veranstaltung vom Vertrag zurückzutreten. In diesem Falle verpflichtet sich die Altes Zollhaus GmbH Ihnen einen adäquaten Ersatz vorzuschlagen.4. Im Fall der Reklamation hat der Gast eventuelle Mängel unverzüglich, d.h. während der Veranstaltung dem Eventmanager gegenüber zu rügen, so dass der Veranstalter die Möglichkeit der Nachbesserung hat. Soweit das Rügerecht durch den Gast nicht innerhalb der o.g. Frist ausgeübt wird, ist eine spätere Reklamation ausgeschlossen.Die Altes Zollhaus GmbH übernimmt keine Haftung für Schäden oder Beschmutzungen an Kleidungsstücken der Gäste. Dies gilt nicht für Schäden, die von der Altes Zollhaus GmbH vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht werden. Die Altes Zollhaus GmbH haftet insbesondere nicht für Verschmutzungen an Ball- oder Hochzeitskleidern, die aufgrund ihrer Beschaffenheit mit dem Fußboden in Berührung kommen.5. Nach Beendigung der Veranstaltung muss die Rechnung vom Veranstalter beim Eventmanager schriftlich quittiert werden. Die Kosten des vereinbarten Mindestverzehrs sowie die Leistungspauschale sind bereits bis zum Veranstaltungstag in bar oder per Überweisung zu hinterlegen. Die übrig bleibende Differenz zum Endrechnungsbetrag (Gesamtsumme an verzehrten Speisen und Getränken plus zusätzlich vereinbarter Leistungen) ist am Schluss der Veranstaltung, spätestens innerhalb von drei Werktagen zur Zahlung fällig.

Die Zahlung soll ebenfalls in bar oder per Überweisung, erfolgen. EC- Karten und Kreditkarten werden als Zahlungsmittel nicht akzeptiert. Sollten Rechnungen nicht innerhalb von 7 Werktagen nach Rechnungseingang bezahlt worden sein, wird der Betrag unter Erhebung einer Mahngebühr von 25€ angemahnt. Sollte die Mahnung nicht innerhalb von 7 Werktagen nach Eingang bezahlt worden sein, wird unverzüglich ein gerichtliches Mahnverfahren eingeleitet. Die dadurch entstandenen Kosten werden dem Kunden zusätzlich in Rechnung gestellt.6. Wir behalten uns das Recht vor bei einer Reduzierung der Personenzahl durch den Gast die abgesprochene Räumlichkeit zu verlegen und Tischordnungen nach bestem Wissen und Gewissen zu ändern.

7. Wir möchten Sie ferner darüber informieren,- dass Sie als Organisator der Veranstaltung für von Ihren Gästen verursachte Beschädigungen persönlich haftbar bzw. schadensersatzpflichtig sind.- dass eventuell übrigbleibende Speisen aus gesetzlichen Gründen nicht von Ihnen und Ihren Gästen mitgenommen werden können.- dass wir für jegliche mitgebrachten Dekorationsgegenstände, Geschenke oder ähnliche Dinge keine Haftung übernehmen.- dass Dekorationsgegenstände direkt nach der Veranstaltung mitgenommen.8. Die/der Unterzeichner erklären(t), dass sie seitens der Altes Zollhaus GmbH darauf hingewiesen worden sind, dass Urheberrechte bei der Wiedergabe von Musik zu beachten sind und eine Anmeldung bei der GEMA notwendig ist soweit die Wiedergabe der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.Die Wiedergabe eines Werkes ist öffentlich, wenn sie für eine Mehrzahl von Mitgliedern der Öffentlichkeit bestimmt ist. Zur Öffentlichkeit gehört jeder, der nicht mit demjenigen, der das Werk verwertet, oder mit den anderen Personen, denen das Werk in unkörperlicher Form wahrnehmbar oder zugänglich gemacht wird, durch persönliche Beziehungen verbunden ist.D.h., haben Sie Gäste zu denen Sie nicht in persönlicher Beziehung stehen, ist eine Öffentlichkeit im zuvor benannten Sinn hergestellt.Die/der Unterzeichner versichern (t), dass die notwendige Anmeldung bei der GEMA vor der Veranstaltung erfolgt.Sollte das Altes Zollhaus wegen nicht erfolgter oder unzureichender Anmeldung in Anspruch genommen werden, so stellen (t) die/der Unterzeichner diese von Forderungen seitens der GEMA frei.9. Sollten Künstler von dem Veranstalter gebucht sein, kommt die Altes Zollhaus GmbH in der Altes Zollhaus in Dormagen Zons nicht für zusätzliche Kosten, wie Verpflegung, Anfahrt oder Übernachtungen auf.

10. Die verzehrten Getränke werden am Tag Ihrer Veranstaltung, neben dem Büffet-/ Menüpreis zu den am Tag der Veranstaltung aktuellen Speise- und Getränkekarte der Altes Zollhaus GmbH ausgewiesenen Preisen abgerechnet.

11. Verlust oder Beschädigung mitgebrachter SachenMitgeführte Ausstellungs- oder sonstige, auch persönliche Gegenstände befinden sich auf Gefahr des Kunden in den Veranstaltungsräumen bzw. im Restaurant. Die Altes Zollhaus GmbH übernimmt für Verlust, Untergang oder Beschädigung keine Haftung. Bitte nehmen Sie daher mitgebrachte Dekorationsgegenstände am selbigen Tag bzw. am Abend mit.Mitgebrachtes Dekorationsmaterial hat den brandschutztechnischen Anforderungen zu entsprechen. Das Restaurant ist berechtigt dafür einen behördlichen Nachweis zu verlangen. Erfolgt ein solcher Nachweis nicht, so ist das Restaurant berechtigt, bereits eingebrachtes Material auf Kosten des Kunden zu entfernen.Wegen möglicher Beschädigungen sind die Aufstellung und Anbringung von Gegenständen vorher mit dem Restaurant abzustimmen.

Mitgebrachte Ausstellungs- oder sonstige Gegenstände sind nach Ende der Veranstaltung unverzüglich zu entfernen. Unterlässt der Kunde das, darf das Restaurant die Entfernung und Lagerung zu Lasten des Kunden vornehmen. Verbleiben die Gegenstände im Veranstaltungsraum, kann das Restaurant für die Dauer des Verbleibs eine angemessene Nutzungsentschädigung berechnen. Dem Kunden steht der Nachweis frei, dass der oben genannte Anspruch nicht oder nicht in der geforderten Höhe entstanden ist.12. Die Altes Zollhaus GmbH erhebt für übernommene Dekorationsaufgaben, wie z.B. eindecken von Blumenvasen, Gastgeschenken, Menükarten etc. eine Gebühr, welche sich je nach Aufwand richtet.Diese und die vorangegangenen Seiten der „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ sind für Ihre Unterlagen bestimmt und müssen nicht wieder an uns zurückgesandt werden.

Die nachfolgende „Verbindliche Bestellung“ bitte ausgefüllt an uns zurücksenden!

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGENAltes Zollhaus GmbH Stand: 01.August 2019

Verbindliche Bestellung (Wichtig! Bei Hochzeiten ist diese verbindliche. Bestellung zweimal auszufüllen)

Hiermit bestellen wir auf Grundlage der vorangestellten Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die mir ausgehändigt wurden und die ich zur Kenntnis genommen und akzeptiert habe, in der Altes Zollhaus Zons Rheinstraße 16 in 41541 Dormagen-Zons die folgende Veranstaltung auszurichten:

Vertragspartner mit der Altes Zollhaus GmbH

Firma/_____ __________________________________________________________   Stempel_____________________________

Name __________________________ Vorname _____________________________

Straße _______________________________________________________________

PLZ, Ort ______________________________________________________________

Festnetz _______________________ Mobil__________________________________

E-Mail_________________________________________________________________

Für den Termin am (Datum)_____________________(Wochentag)________________

Geplante Uhrzeit_______________________

Veranstaltungsraum (EG/Galerie/ Terrasse / AZZ Exklusiv)________________________

für eine zunächst angemeldete Personenzahl von_______________________________

Angebots Nummer_____________ vom_______________

Bestellung wird erst verbindlich, wenn uns diese Seite ausgefüllt und unterschrieben vorliegtSonstige Vereinbarung (ist von der Altes Zollhaus GmbH vor der Unterschrift einzutragen):

_________________________________________________________________________

_________________________________________________________________________

Wenn nichts anderes vereinbart ist, gilt:- die Leistungspauschale beträgt € ________________________- der Mindestverzehr an Speisen und Getränken liegt Montag bis Freitag bei € 5.000,00€ bzw. Samstag, Sonntag und Feiertage bei

  7.500,00€.Die verzehrten Getränke werden am Tag Ihrer Veranstaltung, neben dem Büffet-/Menüpreis zu den in der am Tag der Veranstaltung aktuellen Speise- und Getränkekarte der Altes Zollhaus GmbH ausgewiesenen Preisen abgerechnet.Mit unseren Unterschriften erklären wir uns mit den o.g. AGB´s und der verbindlichen Bestellung einverstanden.

_______________, den_________________ Unterschrift:________________________

_______________, den_________________ Unterschrift:________________________

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen inkl. verbindlicher Bestellung bestehen aus 3 Seiten+1 Seite Tombola AGB´s!

Zusätzliche AGB für unsere Verlosungen/ Tombola/ Veranstaltungen auf Messen und im Altes Zollhaus

  1. Jeder Teilnehmer muss mindestens 18 Jahre sein
  1. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel willigen Sie in die Erhebung und Verwendung Ihrer Daten ein. Wir erheben, speichern und verarbeiten diese personenbezogenen Daten zur Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels und um Sie im Falle eines Gewinns zu benachrichtigen. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte findet nicht statt. Sie können die Einwilligung jederzeit durch eine schriftliche Nachricht an uns widerrufen! Ihre Daten werden anschließend gelöscht!
  1. Alle zu erwartende Gewinne bei der Verlosung nur solange Vorrat da ist und bei Terminen nur nach Verfügbarkeit
  1. Eine Barauszahlung oder eine Übertragung des Gewinns  ist ausgeschlossen